Warum Gräben aufreissen?

wenn es kostengünstiger, schneller und störungsfreier geht!

Ganz egal, ob es sich um einen Hausanschluss, die Unterquerung von grossen Hindernissen, die Sanierung von Werkleitungen oder um die Erschliessung eines Bauwerks handelt: Der grabenlose Leitungsbau ist in den meisten Fällen kostengünstiger, schneller und störungsfreier.

Der grabenlose Leitungsbau ist längst ein nicht wegzudenkender Erfolgsfaktor im Baugewerbe geworden. 

 

  • Weniger Leerläufe
  • Clevere Lösungsvorschläge
  • Weniger Schäden, da viel geringeres Risiko als bei Arbeiten mit einem Bagger
  • Weniger Reklamationen, weniger Stress
  • Schnellere Baustellenabwicklung (Terminverdichtung), was heute zu einem der bedeutensten Faktoren zählt.

Willkommen zum Thema grabenlos ...

 

 

Es freut mich, Ihnen das Thema grabenloser Leitungsbau näherbringen zu dürfen.

mit Informationsquellen für Entwickler, Händler, Bohrleiter, Auftraggeber, Brunnenmeister, Liegenschaftsbesitzer und -verwalter, Versicherer, Journalisten und andere.

 

Grabenlos bietet ein enorm weites Spektrum an Dienstleistungen im Bereich Tiefbau.

  • Technologien:
    > Gesteuerte Richtpressung
    > Gesteuerte Spülbohrung / Felsspülbohrung
    > Berstlining / Seilberstlining
    > Plügen
    > Fräsen
    > Rammen
    > Erdrakte / Leitungen ausschlagen

  • Leitungsbau:
    > Hauszuleitung / Hausanschlussleitung
    > Versorgungsleitung
    > Transportleitung

  • Kunden:
     > Werke
     > Brunnenmeister
     > Architekten, Bauplaner, Netzplaner
     > Baufirmen / Tiefbaufirmen, Poliere 
     > Heizungstechniker / Heizungsinstallateure

  • Baumaschinen Marken/Lieferanten:
    > "Terra"
    > "Vermeer"
    > "Ditch Witch"
    > "Tracto"
    > "Schenk"

  • Bohrmeister / Bohrassistent

  • Grabenlose Themen:
     
    > Wasserrohrbruch/Wasserleitungsbruch
     > Bohrmeister / Bohrassistent 
     
    > Branche und Branchenleader
     
    > Trends, Gags und Geschichten
     
    > "Grabenlos" und Umweltschutz
     > "Sanierung von Liegenschaften"
     > Saugbagger und grabenloser Leitungsbau

  • Kostenwahrheit/Kosteneinsparung

  • und Vieles mehr!

Grabenloser Leitungsbau

Der grabenlose Leitungsbau bedingt eine umfassende Infrastruktur. 

 

  • Der grabenlose Kabel-, und Leitungsbau setzt ausgeklügelte, leistungsfähige Geräte sowie viel Fachwissen und Erfahrung voraus.
  • Je nach Aufgabenstellung muss das richtige Verfahren gewählt werden: Pressbohren, Pressvortrieb, Horizontalbohren, Berstlining, Schlagvortrieb, Microtunneling, Pflügen, Grabenfräsen, Ausschlagen, Bersten respektive Berstlining oder eine Kombination der verschiedenen Bohrsysteme.

Ihre Ansprechpartner im Grabenlosen Leitungsbau

Baumaschinen grabenlos

Baumaschinen grabenlos, Spülbohrmaschine, Richtpressgerät, Mini-Twini, Seilberster, Erdraketen

Google-Werbung




Erdrakete

Die Erdrakete, eines der älteren Systeme im Bereich der horizontalen Bohrungen. Die Erdrakete ist nicht wirklich ein Bohrsystem, sonder ein Erdverdrängungshammer.

Der im Rohr befindliche Drucklufthammer hat die Form einer Rakete welche sich selber durch die Erde schlägt. Es wird dabei keine Erde abgetragen oder ausgespült.

Als Erstes wird auf der Start- und Zielseite ein Loch ausgehoben. Die Erdrakete wird in der Startgrube in Richtung Ziel ausgerichtet. Sie schlägt sich Schlag für Schlag dem Ziel entgegen. Es bleibt noch eine kurze Zeit für Richtungskorrekturen. Kurz bevor die Erdrakete vollständig im Boden ist, wird das zu verlegende Rohr angehängt. 

 

Erdraketen eignen sich vor allem für kurze Strecken, in denen keine Hindernisse unter- oder überquert werden müssen.

Erdraketen sollten auschliesslich von sehr erfahrenen Personen eingesetzt werden.

Spülbohrmaschine

Die Spülbohrmaschine bohrt ein Bohrgestänge durch das Erdreich, das Gestein oder den Fels. Das Bohrgestänge ist hohl, wodurch Bentonit zur Bohrspitze transportiert wird. 

Kabelpflug

Mit dem Kabelpflug wird das Erdreich bis auf die gewünschte Tiefe auseinandergepresst, damit im gleichen Durchgang das Kabel/die Leitung eingezogen werden kann. 

Richtpressung

Bei der gesteuerten Richtpressung wird ein Stahlgestänge mit hydraulisch erzeugtem Druck durch den Boden von A nach B getrieben. 

 

Auf dem Rückzug wird das gewünschte Schutzrohr oder direkt ein Produkterohr eingezogen.

 

Die Technologie wurde in den USA erfunden und stammt aus den 1970er Jahren. 

In den letzten Jahren hat diese Technologie dank der Entwicklung und Weiterentwicklung von Ortungsgeräten sowie der Standardisierung der Arbeitsmethode stark an Bedeutung gewonnen. Siehe auch www.mini-twinny.ch      

Diamant Kernbohrungen

Mit einer Diamant-bestückten hohlen Bohrkrone werden Beton- sowie Steinmauern durchbrochen. 

Mit solche Bohrungen lassen sich nicht nur dünne Betonwände sondern auch alte, mehrere Meter dicke Stadtmauern durchtrennen. 

 

 

Rammen

Pflügen

Spühlbohren

klein (Terra)

Spühlbohren

mittel

Spühlbohren

Berstling

Grabenfräsen

Imlochbohren

Kanal -verfüllung

Zugkraftmessen

Saugbagger